Jahreshauptversammlung

Ralf Hesse kündigt Rücktritt an

von Vorstand - 07. März 2014

Mit einem Paukenschlag begann die diesjährige Jahreshauptversammlung des Tennisclub Gustavsburg am 7.3.2014 im Clubhaus in der Bebelstraße. Bei seiner Begrüßung kündigte der erste Vorsitzende des TCG 1929 e.V. , Ralf Hesse, an, dass er mit Ablauf des Amtsjahres nicht mehr für das Amt des ersten Vorsitzenden zur Verfügung stehen werde. Berufliche Belastungen sowie weitere ehrenamtliche Aktivitäten in anderen Vereinen zehrten in der vergangenen Zeit so stark, dass im Eigeninteresse „ein oder zwei Gänge zurückgeschaltet“ werden muss. Somit muss es ab sofort vorrangige Aufgabe des Tennisclub sein, einen geeigneten Nachfolger für das Amt ab 2015 zu werben. Keine leichte Aufgabe – berücksichtigt man, dass sich trotz der interessanten und zukunftsweisenden Themen der Tagesordnung sich nicht einmal 20 Mitglieder dafür interessierten, wie der Verein das Jahr 2013 resümiert bzw. wie die Weichen für die Zukunft gestellt werden sollen!

Der Tagesordnung zufolge stand im Anschluss an die Begrüßung der Bericht der Vorstandes: Mit Stolz konnte Ralf Hesse unter anderem auf die bislang größte Investition verweisen, die der TCG in den letzten Jahren durchgführt hat: Die lange überfällige Installation der automatischen Bewässerungsanlage für die Sandplätze war ein Highlight zum Ende des Jahres 2013. Es gilt nun, die Anlage so einzustellen und zu nutzen, dass die Plätze durch eine konstante Grundfeuchte dauerhaft in gutem Zustand gehalten werden. Zu oft bewegten sich die empfindlichen Sandplätze aufgrund extremer Witterung und mangelhafter manueller Bewässerung in der Vergangenheit am Rande der Bespielbarkeit.

Anschließend legte Kassenwartin Sonja Rautenberg den finanziellen Jahresbericht vor. Nachdem keine Fragen mehr gestellt wurden konnten die bestellten Kassenprüfer eine einwandfreie Buchführung bestätigen und der Vorstand wurde entlastet.

Spannung versprach die satzungsgemäße Neuwahl der Vorstandsämter. Bis auf die Funktion des ersten Vorsitzenden und des Kassenwartes waren nahezu alle Ämter zu wählen. Der Bereitschaft von Matthias Zimmerer, das Amt des 2. Vorsitzenden weiter zu begleiten folgte auch Birger Schnoor für das Amt des Schriftführers sowie Alberto Moreno für den Beisitzer Bewirtschaftung. Das Amt des Platzwartes gibt Alberto Moreno ab. Neu im Amt ist Teresa Luque. Sie wird sich als Jugendwart um die sportlichen Belange der Kinder und Jugendlichen  im Verein kümmern. Ralf Lamb gibt seine Ämter als Pressewart und stellv. Platzwart auf und wurde zum neuen Sportwart gewählt. Erwartungsgemäß konnte das wichtige Amt des Platzwartes nicht besetzt werden. Auch für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit konnte niemand begeistert werden. Somit bleiben diese beiden wichtigen Funktionen unbesetzt. Im Punkt „Anträge“ stand die Einführung einer Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Jahresende sowie die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge (siehe Tab "Downloads" auf dieser Hompepage) verbunden mit einem Sonderkündigungsrecht auf dem Programm. Da die Notwendigkeit insbesondere der Beitragsanpassung bereits im Vorfeld hinlänglich argumentiert und an die Mitglieder kommuniziert wurde, konnte allen Anträgen nach kurzer Erläuterung und Diskussion zugestimmt werden.

Super Fly Event

Flyer / Anmeldung

TERMINÜBERSICHT

Alle Termine auf einen Blick
klickhier



Wintertraining
Plan 2016
klickhier


Kontakt                 Kontakt
Eine Nachricht an uns... 
 
Mitgliedsantrag    Antrag
Sei dabei !
 
Anfahrt                     Karte
Wo geht's lang ?
 
Impressum                Link
Wer, Was, Wo ?
Inhaltsübersicht Anmelden